Georg Friedrich Kühl

Georg Friedrich Kühl
21.04.1858 (Neuenkirchen) - 19.03.1932 (Bergedorf)

Familie Kühl

- Herkunft (Zweig Weklitz) -

Ausgabe in deutscher Sprache Edition in English

 

Die Vorfahren der in dieser Chronik beschriebenen Familie Kühl stammen aus der in Schleswig-Holstein gelegenen Gemeinde Hohenwestedt bzw. den darum liegenden Dörfern Glüsing, Grauel, Heinkenborstel, Mörel, Nindorf und Tappendorf, die heute zum Kreis  Rendsburg-Eckernförde gehören. Die Familie Kühl war lutherischen Glaubens; die Taufen, Eheschließungen und Bestattungen fanden in der evangelischen Kirche zu Hohenwestedt statt.

Der bisher für diese Chronik nachgewiesene Stammvater ist Peter Kühl geboren am 1690 (Geburtsort unbekannt), geheiratet am 11.02.1733 in Hohenwestedt und verstorben am 08.03.1762 in Ohrsee. Das Geburtsjahr 1690 ist dadurch nachgewiesen, dass im Sterbeeintrag das Alter von Peter Kühl mit 72 Jahren angegeben worden ist. Zum Zeitpunkt der Heirat wurde als Ortsangabe "Tappendorf" erwähnt. Ob es sich hier um den Wohn- oder Geburtsort von Peter Kühl handelte, kann aufgrund des Eintrages nicht bestimmt werden. Eine genaue Bestimmung des Geburtsdatums und Geburtsortes ist heute nicht mehr möglich, da die Kirchenbücher des Kirchspiels Hohenwestedt Taufen erst ab 1719 ausweisen. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, das Peter Kühl in einem der Dörfer Glüsing, Grauel,  Heinkenborstel, Hohenwestedt, Mörel, Nindorf und Tappendorf geboren worden ist, da zwischen 1718 und 1737 mindestens 17 Personen mit dem Namen Kühl in Hohenwestedt geheiratet haben und daher die Eltern / Vorfahren von Peter Kühl mit hoher Wahrscheinlich aus einem dieser Dörfer stammen dürften.

Peter Kühl hatte den Beruf eines Arbeitsmannes.

 


 

 

 

© 2017 www.familien-nachforschung.de. Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.
Alle Daten dürfen ausschließlich zu privaten Zwecken der Familienforschung genutzt werden. 
 (Stand:31.03.2017)